user_mobilelogo

Pilgerkreuz am Veitscher Ölberg

Zwischenstation bei den Wahlfahrten am Mariazellerweg

In St. Barbara im Mürztal – Veitsch befindet sich das höchste begehbare Holzkreuz der Welt – das Pilgerkreuz. Es liegt direkt am Kreuzungspunkt der wichtigsten europäischen Weitwanderwege und ist zugleich das welthöchste Pilgerkreuz, das ein Zeichen des Friedens und der Verständigung der Völker ist. Das begehbare Innere des Kreuzes ist, entsprechend der Schöpfungsgeschichte, in 7 thematisch unterschiedlich gestaltete Kammern unterteilt. Die Bildtafeln laden die Besucher ein, sich mit Gott als Schöpfer, Begleiter und Erlöser auseinander zu setzen. Die Arme des Kreuzes sind als Meditations- und Andachtsraum sowie für Taufen und sogar größere Feiern wir Hochzeiten geeignet. Das Kreuz eignet sich zudem als perfekte Zwischenstation bei den Wahlfahrten am Mariazellerweg. Seit 2. Mai 2004 steht am KREUZungspunkt das 40 Meter hohe Pilgerkreuz, umrahmt vom herrlichen Gebirgszug der Hohen Veitsch und ihrer Vorberge. Ideal gelegen entlang des Mariazellerweges 06 und perfekt geeignet für ein kraftspendendes Verweilen in unserer hektischen Zeit.

Der Bau wurde in einer Holzkonstruktion mit dem Wissen von einheimischen Fachleuten errichtet und steht als ein überkonfessionelles Zeichen atemberaubender Architektur vor dem Betrachter. Das Kreuz soll die Menschen zum Nachdenken anregen, auch was die Bedeutung von Frieden betrifft und die Größe des christlichen Glaubens vermitteln. Die Besucher sollen gestärkt auf dem Pilgerweg ihres Lebens begleitet werden. Für die Jugend soll das Pilgerkreuz auch ein Mahnmal sein im Sinne einer friedlichen Zukunft mit Gottes Segen. Das Kreuz soll auch ein Anreiz für die Jugend sein, ihre Zukunft der Gemeinde zu widmen und der Heimat nicht den Rücken zu kehren.

Es folgten zudem mehrere Initiativen woraus einige Wander- und Pilgerwege für Gäste und Einheimische entstanden sind. Auch andere Projekte konnten bereits im Zusammenhang mit dem weltgrößten begehbaren Pilgerkreuz ins Leben gerufen werden, so etwa das Kulturprojekt WEGArt, der Mitterdorfer „Boxenstop für Pilger“ oder das touristische und infrastrukturelle Leitprojekt „Region der Wege“.

Achtung: die Zufahrt zum Pilgerkreuz ist mit dem PKW/Bus nicht gestattet, es besteht die Möglichkeit eines Shuttle-Busses auf Anfrage (Siegi’s Taxi +43 3855 2481)

Öffnungszeiten: ganzjährig, täglich 8 bis 19 Uhr

Eintrittspreis: € 2,- (nur Münzeinwurf möglich!)

Buffet Kreuzeck

Öffnungszeiten: Mai bis Oktober von Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr, Sommerferien von Dienstag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr

Um Anmeldung von Gruppen bis zu 40 Personen wird gebeten (+43 650 7900468).

Pilgerkreuz
Am Ölberg
8663 St. Barbara im Mürztal/ Veitsch
T. +43 3856 2239 oder Mobil: +43 699 17385617, +43 664 9942544
www.pilgerkreuz.at

VeitschPilgerkreuzHerbstansichtTVSWVHerbertPodbressnik
VeitschPilgerkreuzAnsichtFrhlingHerbertTVSWVPodbressnik
VeitschPilgerkreuzHerbstTVSWVHerbertPodbressnik
VeitschPilgerkreuzQuerformatTVSWVHerbertPodbressnik
VeitschPilgerkreuzSilvesteTVSWVHerbertPodbressnik

Kontaktinfo

Tourismusverband
Semmering-Waldheimat-Veitsch
Wiener Straße 9, 8680 Mürzzuschlag
+43 3852 2556
urlaub(at)semmering-waldheimat-veitsch.com

Newsletter Anmeldung

Bestellen Sie den Newsletter der Region. Gerne werden Sie kostenlos über Urlaubsangebote, Veranstaltungen, Ausstellungen uvm. informiert.

Newsletter abonnieren