user_mobilelogo

Veitscher Grenzstaffellauf

Ultra Alpin Marathon der Extraklasse

Der Ultra Alpin Marathon der Extraklasse, der bekannte Grenzstaffellauf, geht in St. Barbara im Mürztal / Veitsch alljährlich über die Bühne. Der Grenzstaffellauf besticht vor allem durch das wunderschöne, alpine Massiv der Hohen Veitsch.

Der Kurs verlangt den Teilnehmern alles ab, denn die Strecke verläuft zum Großteil entlang der Veitscher Gemeindegrenze, 54 km und 2.200 Höhenmeter, die in einer Dreier-Staffel oder allein bewältigt werden müssen. Nur die ersten und letzten 1,1 km der Strecke sind asphaltiert, die restlichen 51,8 km sind auf Schotterstraßen, Waldwege und markierte Almwege aufgeteilt. Der gesamte Weg ist durch gelbe Bodenmarkierungen gekennzeichnet und teilweise mit Bändern ausgewiesen, wodurch eine einfache Orientierung gewährleistet wird. Der Start liegt beim JUFA Hotel Veitsch und befindet sich auf 670 m, der höchste Punkt liegt im Bereich des Graf-Meran-Haus auf 1.860 m Seehöhe. Ausgehend vom JUFA Hotel Veitsch geht es über den Hochreiter und dem Hubertushof zum Pretalsattel und dem Eisnerkogel. Der westlichste Punkt befindet sich auf Rotsohl, von wo man über den Rabenstein zum wohl anstrengendsten Teilstück gelangt: Dem Teufelsteig. Dieser verlangt den Läufern sehr viel Kraft, Ausdauer und Willenskraft ab. Hat man dieses Stück geschafft, erreicht man den höchsten Punkt beim Graf-Meran-Haus. Über das Hochplateau geht es leicht bergab zur Klein-Veitsch-Alm, wo man bereits von weitem die Anfeuerungsrufe der Zuschauer hören kann. Vom Karoluskreuz führt die Strecke weiter zum Töschenkreuz bis zum Mirl-Bauer eher man auf einer Forststraße und abschließenden Asphaltstraße das wohlersehnte Ziel erreicht. Die Zuschauer im Zielraum erzeugen eine tolle Stimmung, die den Läufern noch zusätzliche Kraft für die letzten Meter ins Ziel geben.

An den insgesamt 12 Labestellen erhalten die Läufer Tee, Wasser, Cola, Isostar und Bananen, bei den Wechselstationen gibt es zusätzlich noch selbstgemachte Mehlspeisen. Für Zuschauer und TeilnehmerInnen sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Ein besonderes Zuckerl für die LäuferInnen: Das Hallenschwimmbad im JUFA Hotel Veitsch ist im Anschluss an die Veranstaltung kostenlos (2 Stunden) benutzbar. Um ca. 17 Uhr werden dann im Rahmen einer Siegerehrung die Leistungen des Ultra Alpin Marathons geehrt, inkl. einer Warenpreisverlosung.

Die Teilnehmer sind von der Atmosphäre, der Versorgung und den authentischen Verhältnissen in der Steiermark begeistert – hier ein paar Wortmeldungen: "Vielen Dank an die Organisatoren und alle freiwilligen Helfer für ein hervorragend organisiertes Rennen mit toller Stimmung und den besten Labestationen weit und breit. So wird ein Ultramarathon zu einer Gourmetveranstaltung", oder „bei den Kuhglocken auf der letzten Labestation kommst du dir vor, wie wenn du in ein Riesenstadion einläufst." Und natürlich verkündet der Sprecher beim Zieldurchlauf den Rang des Teilnehmers. Ein rundum gelungenes Event, auf das sich die Bevölkerung schon jedes Jahr aufs Neue freut. Schauen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst.

Der nächste Grenzstaffellauf wird am 27. Juni 2020 stattfinden.

Die Marathonstrecke besteht aus den drei nachfolgend beschriebenen Teilstrecken: Marathon 54 km, Staffel 1. Strecke 16,5 km, 2. Strecke 16 km, 3. Strecke 21,5km. Eine detaillierte Beschreibung zur Anmeldung, den Labestationen und noch vieles mehr entnehmen Sie auf https://www.grenzstaffellauf.com.

Kontakt

Tourismusverband
Semmering-Waldheimat-Veitsch
Wiener Straße 9, 8680 Mürzzuschlag
+43 3852 2556
urlaub(at)semmering-waldheimat-veitsch.com

Newsletter

Bestellen Sie den Newsletter der Region. Gerne werden Sie kostenlos über Urlaubsangebote, Veranstaltungen, Ausstellungen uvm. informiert.

Newsletter abonnieren