user_mobilelogo

Die Walzerperlen: "Tatort Walzer"

Die Walzerperlen sind in seiner ursrpünglichen Form eine Gruppierung aus sieben Absolventinnen der Musikhochschule Graz, die bereits im Jahr 1994 die Idee entwickelten, die Wiener Musik auch den Steirern nicht vorzuenthalten. Bald hatte man in der Steiermark Fuß gefasst und die Botschafter des Dreivierteltaktes wurden bald auch in Japan oder den USA gefragte Gäste. Neben drei CD Produktionen und der Gründung des ersten “Damensalonorchesters mit Herren”, hat sich auch das Repertoire der Walzerperlen erweitert.

Vereint klassische Stücke und kabarettistische Elemente

Neben den klassischen Stücken von Johann Strauß, Franz Lehar, Robert Stolz und anderen Walzer- und Operettenkomponisten, wurden auch einige Werke verschiedenster Stilrichtungen ins Programm aufgenommen. Charakteristisch sind die humorvollen, mitunter kabarettistischen Elemente die für einen unverwechselbaren Stil sorgen. Die Walzerperlen haben sich inzwischen einen Namen als “Die Neujahrskonzert-Gruppe” gemacht.

Das Programmtitel für das Jahr 2020 trägt den Namen „Tatort Walzer“, wo sich die Walzerperlen auf die Suche nach der dunklen Seite der Wiener Musik des späten 19. Jahrhundert,

Betrug, Intrigen, politische Machtspiele, banale Vergehen und schaurig blutige Verbrechen: Die Walzerperlen begeben sich auf die Suche nach der dunklen Seite der Wiener Musik des späten 19. Jahrhunderts, der Zeit um Johann Strauß. Die Musik dieser Epoche wird gemeinhin als unterhaltsame und leichtfüßige Mischung aus Operette und Tanzmusik gesehen, jedoch gibt es in den Inhalten und Texten dieser Zeit durchaus einiges zum Thema "Tatort". Der Täter, der Böse, nimmt dabei im Verlauf der Geschichte oft eine heldenhafte Rolle ein und wird durchaus zum Sympathieträger. Im dunklen Reigen der Verbrechen fehlt auch der Tod als Komparse nicht, wenn auch eher in der ihm vom Wiener typisch zugewiesenen Rolle als eine Art Freund, dem man fortlaufend zuzwinkert. Die Sopranistinnen Bettina Wechselberger und Birgitta Wetzel alias das Opernkabarett Wechselberger-Wetzel, sorgen für charmante Einlagen die das Programm von krimineller Höhe bis zu ebensolcher Tiefen bereichern. Klaus Melem wird die Moderation des Abends übernehmen und mit gewitztem Spürsinn durch den Abend führen.

Vorstellungsdatum

Samstag, 4. Jänner 2020
Einlass: 18:00 Uhr, Beginn 19:30 Uhr (freie Platzwahl)
Volksschule Spital am Semmering, 8684 Spital am Semmering

Vorverkaufsstellen

Kartenpreis: Vorverkaufskarte € 23,00 / Abendkasse € 27,00

  • Trafik Leeb (Spital am Semmering)
  • Sparmarkt Fischer (Steinhaus am Semmering)
  • Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch (Mürzzuschlag)
  • Event-Jet

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Hirschegger unter +43 664 3322121 zur Verfügung.

www.walzerperlen.com

Kontakt

Tourismusverband
Semmering-Waldheimat-Veitsch
Wiener Straße 9, 8680 Mürzzuschlag
+43 3852 2556
urlaub(at)semmering-waldheimat-veitsch.com

Newsletter

Bestellen Sie den Newsletter der Region. Gerne werden Sie kostenlos über Urlaubsangebote, Veranstaltungen, Ausstellungen uvm. informiert.

Newsletter abonnieren